[Suche] RPG-Partner(in) für Krimithriller - FSK18

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

[Suche] RPG-Partner(in) für Krimithriller - FSK18

Beitrag von Aimi am 03.03.17 14:04

Hallo,

ich suche für eine RPG Idee, die ich habe, noch einen Partner.


Inhalt lautet folgendermaßen:


Inhalt:

[Charakter A] ist ein Auftragskiller für eine bekannte Gang in [Stadtname], für die er seit er jung ist arbeitet. Er ist intelligent und weiß, dass er auch andere Dinge tun könnte, da er aber eine harte Vergangenheit hat, ist ihm das relativ egal. Bis jetzt.

Denn so langsam scheint ihm jemand auf den Fersen zu sein. Die Leute, die er umbringt sind zwar nicht viel mehr als Dreck der Gesellschaft, aber niemand sollte das Recht haben, über das Ableben anderer zu urteilen und daher kommt [Charakter B] ins Spiel.
[Charakter B] ist Kriminalkommissar(in) und will diese grausamen Todesfälle aufdecken, es folgen sogar immer weitere Todesfälle an jungen Leuten/Studenten, die aber eigentlich nichts mit dem Töten von [Charakter A] zu tun haben. Es gibt einen Trittbrettfahrer [Charakter C], der ihm nachäfft, ohne auf die Konsequenzen zu achten. Doch [Charakter B] schleust sich in die Gang undercover ein, um die Morde aufzudecken ohne zu wissen, dass der Trittbrettfahrer für die Morde an den jungen und unschuldigen Leuten Schuld ist und nicht der Auftragskiller der Gang.



Meine Anforderungen:

Ich bevorzuge Spieler, die im Romanstil schreiben. Ich schreibe den Romanstil lieber in der dritten Person und wünsche mir, dass dies respektiert und angenommen wird. Wie ihr schreibt und aus welcher Perspektive, ist mir egal, nur fällt mir die dritte Person einfach viel leichter zu schreiben.

Ich erwarte außerdem mehr als nur 3 lose hingeklatschte Sätze, die inhaltlich dann eigentlich nichts wert sind.
Außerdem wird das RPG auf FSK 18 hochgestuft sein, da Todesfälle näher beschrieben werden oder auch das Handeln von den Mördern. Jetzt nicht 10 Seiten, aber es wird so wie in Kriminalromanen auch mal etwas heftiger.

Alles Weitere lässt sich gerne klären. Ich hoffe, ich habe niemanden abgeschreckt.


Zuletzt von Aimi am 04.03.17 18:28 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Aimi
Frischholz

Weiblich Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 75
Krümel : 83

Nach oben Nach unten

Re: [Suche] RPG-Partner(in) für Krimithriller - FSK18

Beitrag von Akeem am 03.03.17 18:28

Kurze Frage:
Ist Charakter B die Kommissarin ?
avatar
Akeem
normaler Rollenspieler

Männlich Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 2087
Krümel : 2157

Nach oben Nach unten

Re: [Suche] RPG-Partner(in) für Krimithriller - FSK18

Beitrag von Aimi am 03.03.17 19:14

Ja oder Kommissar, je nachdem. 
Vielleicht sollte ich das bisschen logischer schreiben, haha.
avatar
Aimi
Frischholz

Weiblich Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 75
Krümel : 83

Nach oben Nach unten

Re: [Suche] RPG-Partner(in) für Krimithriller - FSK18

Beitrag von Akeem am 04.03.17 0:23

Ah achso.
Ich hab noch eine Frage: Wie verdächtigt sie den Attentäter uberhaupt? Sind die nicht normalerweise ausgebildet sowas ohne Spuren zu hinterlassen durchzuzuehen?
avatar
Akeem
normaler Rollenspieler

Männlich Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 2087
Krümel : 2157

Nach oben Nach unten

Re: [Suche] RPG-Partner(in) für Krimithriller - FSK18

Beitrag von Aimi am 04.03.17 2:04

Gangs sind dafür berüchtigt wissen zu lassen, dass sie diejenigen waren, die die Menschen zu Tode verurteilt haben. Vor allem hat auch jede Gang eine andere Art und Weise jemanden zu "bestrafen". Es hat sich rumgesprochen, durch Informanten, dass dieses Grauen "eigentlich" nur von einer Gang stammen kann. Intern erfährt man dann schnell, wer derjenige ist, der sich um die Dreckarbeit kümmert.
avatar
Aimi
Frischholz

Weiblich Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 75
Krümel : 83

Nach oben Nach unten

Re: [Suche] RPG-Partner(in) für Krimithriller - FSK18

Beitrag von Akeem am 04.03.17 2:26

Ah, also ist er weniger ein Auftragskiller, sondern mehr so ein Schläger für die Mafia?
avatar
Akeem
normaler Rollenspieler

Männlich Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 2087
Krümel : 2157

Nach oben Nach unten

Re: [Suche] RPG-Partner(in) für Krimithriller - FSK18

Beitrag von Aimi am 04.03.17 2:32

Ja beides. Er ist am Ende aber auch dafür da, wenn die "Strafen" nicht fruchten und die Person dann ausgeschaltet wird.
avatar
Aimi
Frischholz

Weiblich Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 75
Krümel : 83

Nach oben Nach unten

Re: [Suche] RPG-Partner(in) für Krimithriller - FSK18

Beitrag von Akeem am 04.03.17 2:35

Ah, okay. Verstehe es nun xD
Du hast aber noch Horror angegeben. Inwiefern stellst du die Horror in der Story vor?
avatar
Akeem
normaler Rollenspieler

Männlich Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 2087
Krümel : 2157

Nach oben Nach unten

Re: [Suche] RPG-Partner(in) für Krimithriller - FSK18

Beitrag von Aimi am 04.03.17 9:31

Das ist ehrlich gesagt nur so ein "Ist möglich, muss aber nicht". Also noch nicht ausgearbeitet. Werde ich wahrscheinlich auch nochmal rausnehmen D:
avatar
Aimi
Frischholz

Weiblich Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 75
Krümel : 83

Nach oben Nach unten

Re: [Suche] RPG-Partner(in) für Krimithriller - FSK18

Beitrag von Akeem am 04.03.17 16:48

Achso. Ich hab mich nämlich gefragt, wie das in so eine Krimi Geschichte rein passen soll.
Also wie du sicher gemerkt hast, hätte ich Interesse xD Aber ich weiß nicht, ob ich den Killer als "Robin Hood" so cool finden würde. Er tötet wirklich nur Leute, die Abschaum der Gesellschaft sind? Aber arbeitet gleichzeitig für eine kriminelle Gang? Ich finde wenn sollte die Gang gleichzeitig noch eine Art Selbstjustiz-Sekte sein, oder er ist halt einfach nur jemand, der in dieser Umgebung aufgewachsen ist und deswegen das töten von Rivalisierenden Gang Mitgliedern nicht als schön, aber nun mal nötig ansieht. Vielleicht will er auch aussteigen, aber er kann nicht, weil er schon zu weit drin steckt.
Aber von deiner Beschreibung bisher klang es halt so, als wär er Batman und die Polizei versteht ihn nur nicht. Und Person C ist der Joker, der anfängt im Namen von Batman zu töten, um Chaos zu stiften.
Das fände ich nur wirklich interessant, wenn man es halt auch so spielen würde. Der Attentäter ist ein moralischer Superheld, der meint selbst das Gesetz zu sein und nicht, weil er eine kriminelle Organisation helfen will. xD Oder er nimmt Aufträge an, aber nur solange sie nach seiner moralischen Vorstellungen in Ordnung sind.

Die Story soll ja eine Verwechslung sein und dass der Attentäter ein besserer Mensch ist, als man eigentlich erst denkt, oder? Also muss ich für mich ganz klar wissen, wo da die Motivationen liegen und warum er tut, was er tut. Und solange er einfach wahllos rivalisierende Gangmitglieder abknallt, sehe ich das nicht so xD
avatar
Akeem
normaler Rollenspieler

Männlich Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 2087
Krümel : 2157

Nach oben Nach unten

Re: [Suche] RPG-Partner(in) für Krimithriller - FSK18

Beitrag von Aimi am 04.03.17 18:22

Ich hatte bei dem Attentäter eher so ein semi-bösen im Kopf. Klar ist er böse, da er ohne mit der Wimper zu zucken, so glaubt man, tötet.

Aber nehmen wir mal an, dass er ...

1. als Kind (10 Jahre) einfach in diesen Strudel der Gang geraten ist. Er ist dort herangewachsen, da er keine Verwandten nach dem Tod seiner Mutter hatte, die freiwillig auf ihn aufpassen wollten und das Sorgerecht dann zwangsweise einem Mann übertragen worden ist, der eine Liaison mit der Mutter hatte und er scheinbar dessen Sohn ist. Stellt sich dann raus: Der Vater ist ein Krimineller. Hier kann man dann gucken, inwieweit der Vater in die Machenschaften verwickelt ist. Ob er die rechte Hand des Anführers ist oder sogar selbst der Anführer, je nachdem wie man es dann mag.

2. eigentlich nie in diese Gruppe wollte. Seine Mutter war nur als junges Ding in den Mann verliebt, dessen Sohn sie dann zur Welt gebracht hatte. Die Mutter war aber aus reichem Hause und wurde als die Schwangerschaft ans Tageslicht kam, verstoßen. Von ihrem damaligen Freund keine Spur. Der war zu der Zeit noch ein Kleinkrimineller. In der Geburtsurkunde stand aber dessen Namen und er wurde ausfindig gemacht und sein 10-jähriger Sohn, von dem er nichts wusste, wurde ihm vor die Tür gesetzt. Aber die Bindung zwischen Vater und Sohn ist nicht gerade schlecht, aber auch nicht die gesündeste Vater-Sohn-Beziehung. Hat eher was kumpelhaftes.

3. er dennoch einen Knacks weg hat und leichte Aggressionen, da er als sanftes Kind plötzlich in einen Strudel des Drecks gelangt ist und seine Wut und die "Unfairness der Welt" auslassen muss. Daher als Killer und Prügelknabe der Gang. Dennoch fühlt er sich jedes Mal danach etwas elend, denn er hat auch noch die sanfte Seite seiner Mutter in sich, die mehr aus sich machen will. Er ist intelligent und möchte einen normalen Beruf ausleben. Seine Abschlussnoten seiner Schule hätten dies auch ermöglicht und er wäre auch durch den Aufnahmetest einer Universität gekommen und das nötige Geld hätte er auch, durch das Erbe seiner Mutter. Das will er aber noch nicht anrühren, da er sich nicht bereit dafür sieht - auch wenn er aus den Machenschaften eigentlich raus will. 


So grob. Natürlich kann man das auch anders sehen, oder etwas ändern. Aber das waren so meine ersten Gedanken. 
Anders ist da der Trittbrettfahrer, der total eine Macke hat und ohne mit der Wimper zu zucken alles tötet, was ihn nur kritisiert oder blöd ansieht.
avatar
Aimi
Frischholz

Weiblich Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 75
Krümel : 83

Nach oben Nach unten

Re: [Suche] RPG-Partner(in) für Krimithriller - FSK18

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten