Crimestory zum Mitnehmen [aktive Suche]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Crimestory zum Mitnehmen [aktive Suche]

Beitrag von MonstersCreed am 20.05.17 18:34

Ich habe noch nicht so recht raus, wie das Ganze hier läuft, aber ich versuche es trotzdem mal und poste das hier jetzt. Sollte ich irgendwas irgendwie falsch gemacht haben.... sorry ._.


Story:
X vermisst ihren Vater. Das ist nichts emtionales, ihr Vater ist wirklich einfach verschwunden und sie weiß einfach, dass da etwas nicht stimmt. Also wendet sie sich an die Person, von der sie weiß, dass sie ihr weiterhelfen kann: Z. Z war einer der besten Schüler, die Xs Vater je hatte, die zwei waren Freunde und X weiß aus Geschichten, dass er ihr helfen kann. Doch als sie bei Z aufschlägt, sagt dieser ihr nur, dass er nicht helfen kann. Die Polizei könne in solchen Fällen nicht viel machen, da ihr Vater ein erwachsener Mann ist. Menschen verschwinden eben manchmal. Aber Z ist auch besorgt um seinen alten Freund und wenn seine Tochter sich schon die Zeit nimmt, extra vorbei zu kommen, dann muss wirklich etwas im Busch sein. Also leitet er sie weiter an seinen alten Partner Y. Der arbeitet jetzt im privaten Bereich und ist damit nicht an die Vorschriften gebunden. Er kann nach Xs Vater suchen. Z ist außerdem noch zuversichtlich, dass Y den Mann auch finden kann und egal, wo er ist, ihn auch wieder nach Hause bringt. Allerdings gibt er X auch eine kleine Warnung mit: Mit Y sei nicht zu spaßen.
Also macht sich die junge Frau auf zu Ys Firmensitz. Sie ist überrascht, sieht es dort doch so gar nicht nach Privatdetektiv aus. Y ist auch kein Privatdetektiv, wie sie kurz darauf herausfindet. Jedenfalls nicht direkt. Er ist Experte für Lösegeldforderungen, Geiselnahmen und Vermisstenfälle. Er findet jeden und holt jeden aus jeder Lade wieder raus. Er verliert nie eine Verhandlung. Fast nie.
Er nimmt sich Xs Vermisstenfall an, auch aus Nostalgie seinem alten Lehrer wegen. Und er findet ihn. Er war nur untergetaucht, weil ihm ein alter Freund einen Tipp gegeben hat, dass jemand aus dem Knast gekommen ist, der vielleicht gefährlich werden könnte. Es stellt sich heraus, dass an der Gefahr nichts dran ist. Long Story short: X ist mit ihrem Vater wiedervereint. Natürlich ist sie überglücklich und freut sich, ihren alten Herrn wiede rzu haben. Aber sie hat etwas gelernt, während sie Y bei seiner Arbeit zugesehen hat: Sie will das auch tun. Sie will Vermisste finden, sie will Geiselnahmen ohne Schaden beenden. Sie will Leben retten, ohne zur Waffe greifen zu müssen.
Y stimmt völlig überraschend zu und X kann ihre Arbeit bei ihm beginnen. Doch ihr Vater warnt sie: Y sei ein gefährlicher Mann. Die Menschen um ihn herum enden alle entweder unglücklich vor einem Scherbenhaufen, der einmal ihr Leben war oder sie sterben. X will der Warnung keinen Glauben schenken, aber je mehr Zeit sie mit Y verbringt, je mehr sie seine Macken und Eigenarten kennenlernt, desto deutlich erkennt sie, dass da doch irgendetwas dran ist. Wie lange es wohl noch dauern wird, bis sie dieser seltsamen Aura zum Opfer fällt?


Gesucht:
~ X (m/w)
~ fleißiges Schreiberlein
~ Deutschkenntnisse
~ 3. Person Singular Romanstil
~ possible Romance
~ Ich weiß, dass ich unglaublich lange Posts schreiben kann, aber lasst euch davon bitte nicht abschrecken. ICH PASSE MICH MEINEM PARTNER AN! Meistens starte ich mit einem Megapost, aber das heißt nicht, dass ich ebenfalls einen von euch sehen will. Wenn ihr nur zehn Zeilen hinbekommt, dann ist das auch okay, lieber kurz und geil als lang und kacke ;)
avatar
MonstersCreed
Leser/in

Männlich Anzahl der Beiträge : 5
Krümel : 21

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten