Kurzgeschichten-Wettbewerb 2017

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kurzgeschichten-Wettbewerb 2017

Beitrag von Akeem am 29.05.17 15:04

Heyho Leute!
Da es nach meiner Umfrage (Link) tatsächlich so aussieht, als würde wirklich Interesse an einem weiteren Kurzgeschichten-Wettbewerb bestehen, möchte ich mich natürlich nicht weiter davor drücken, den auch zu organisieren. 
Allerdings habe ich einiges an Feedback im Chat bekommen und hab ein paar Dinge herausgehört, die es wohl noch vorher zu klären gibt. 

Zunächst vorweg: Wollt ihr wirklich WETTBEWERB? Wir hatten ja letztes Jahr für ein paar Monate eine Art Sammlung von Geschichten, Bildern und Comics. Die wurden halt völlig ohne Bewertung etc. veröffentlicht. Das führte halt dazu, dass vor allem die Geschichten (zumindest kam es mir so vor) größtenteils gar nicht gelesen worden sind. Eine Bewertung würde natürlich erzwingen, sich mit den Werken auseinander zu setzen, allerdings muss man dann auch eventuelle Kritik vertragen können.
Die Frage ist halt, was genau ihr wollt. Wir können gerne wieder eine Bewertungsfreie Sammlung zu verschiedenen Themen machen. Oder wir machen halt einen wirklichen Wettbewerb. Dann würde ich mir auf jeden Fall alle Geschichten durchlesen und ein kleines Review zu allen verfassen und dann meinen Favoriten bestimmen. Eventuell könnte noch jemand anderes da mitmachen, allerdings haben sich knapp 9 Leute (ohne mich dann 8 Leute) für einen Kurzgeschichtenwettbewerb ausgesprochen. Das ist schon an sich eine recht überschaubare Autorenzahl, und umso größer die Jury wird, umso geringer wird der Pool von potentiellen Teilnehmern. 
Stattdessen könnte ich mir ein Community-Voting vorstellen, wo ihr alle nochmal die Möglichkeit habe euren Favoriten eine Stimme zu geben. Ich glaube ein Voting war auch gefordert worden.

Der zweite wichtige Punkt ist halt, welche Vorgaben es geben soll. Bisher wurde oft gesagt ein Thema, weil das das einfachste ist. Aber dann ist immer wieder die leidige Frage danach, welches Thema es sein soll. Die Teilnahme von manchen von euch hängt ja maßgeblich von diesem Punkt ab, also wäre es gut, wenn wir uns vorher auf ein Thema einigen, mit dem alle etwas anfangen können. 
Bisher stand die Idee "Magie" im Raum. Hätte da jemand etwas gegen? Bitte kurz melden, wenn ja und gerne andere Vorschläge bringen.

Zweite Punkt ist halt Zeit. Wie lange braucht ihr in etwa? Zu lange sollte es nicht sein. Ich würde mal wieder so ~4 Wochen maximal anpeilen. Vielleicht mehr, vielleicht weniger. Was haltet ihr für gut?

Dritter Punkt in dieser Kategorie ist Länge. Für mich wäre Kurzgeschichte halt so bis max. 20.000 Wörter. Vielleicht auch noch bisschen mehr. Was sagt ihr? Oder sollte es da gar keine Vorgabe geben?

Zusammengefasst dann noch mal alle Fragen:
1. Wirklich Wettbewerb oder Bewertungsfrei?
1.1 Wenn ja: Jury mit Community-Voting? Ja? Nein? Andere Vorschläge?
2. Welches Thema? Ist "Magie" in Ordnung?
3. Welcher Zeitraum? Maximal 4 Wochen Zeit genug?
4. Länge der Geschichten. Vorgaben? Ja? Nein? Wie lang?

Das würde mir wirklich helfen, wenn ihr da eben Feedback geben würdet, weil ich wirklich sehr ungern etwas planen möchte, was dann am Ende wieder nichts wird xD Ich hoffe ihr versteht das.
avatar
Akeem
normaler Rollenspieler

Männlich Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 2028
Krümel : 2087

Nach oben Nach unten

Re: Kurzgeschichten-Wettbewerb 2017

Beitrag von Sanara am 29.05.17 20:40

Mit Bewertung ist doch immer gut, für einen selbst also wär ich dafür.
Ich finde eine Juri gut, die Kritkpunkte äußert (posivite und negative) aber zusätzlich votet die community für den "Gewinner"
Das Thema war ja irgendwie mein Vorschlag xD ich bin aber auch für anderes offen. Wobei ich eben finde bei Magie bleibt einem noch viel selbst überlassen.
Ich denke 4 Wochen sind ok bei zu viel Zeit lehnen sich manche (ich) zurück und vergessens dann irgendwann.
Die Länge finde ich sollte jeder selber entscheiden dürfen, man sollte halt beachten das es eine Kurzgeschichte sein soll und kein Roman :D
avatar
Sanara
\^w^/

Weiblich Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 1666
Krümel : 1105

Nach oben Nach unten

Re: Kurzgeschichten-Wettbewerb 2017

Beitrag von Sakyo am 30.05.17 9:09

Also ich fände eine Art Wettbewerb nicht schlecht, allerdings würde ich persönlich auf Preise oder so etwas verzichten wollen. Ich finde es reicht, wenn man einfach Lob bekommt das man gut geschrieben hat und es halt einen 'Gewinner' gibt.
Die Idee mit der Jury finde ich nicht schlecht, aber ich finde auch, das die nicht aus zu vielen Leuten bestehen sollte, sonst wird es denke ich einfach zu viel. Aber etwas ausführlichere Kritik schadet ja nicht, das hilft einem ja auch weiter.
Den Community-Vote finde ich super, weil da jeder eine Stimme hat, der es lesen möchte, aber nicht zwingend ausführlich kritisieren oder bewerten. Es ist ja keiner gezwungen die Geschichten zu lesen und zu bewerten.
Was die Themen angeht bin ich eigentlich sehr offen, wobei mir das Thema Magie schon gut gefällt. Allerdings wäre es vielleicht nicht schlecht, für die, die nicht gleich eine Idee haben, ein paar Hilfen zu geben? Schlagwörter oder ähnliches die man einbauen könnte? Weil Magie ist ja ein sehr offenes Thema und vielleicht haben manche ein bisschen Schwierigkeiten damit.
Zeitmäßig finde ich 4 Wochen super, so hat man Zeit in Ruhe nach zu denken, aber auch nicht zu viel Zeit herum zu dahlen xD
Was die Länge angeht, stimme ich Sanara zu. Ich finde es schwer, wenn man ne super Idee hat, sich da zu beschrenken, weil es dann vielleicht am Ende nicht so toll wird. Klar sollte es kein Roman werden, aber ich denke jeder von uns weiß das er hier keine 200 Seiten Text abliefern soll :P
avatar
Sakyo
Devil inside

Weiblich Anzahl der Beiträge : 15553
Krümel : 6244

Nach oben Nach unten

Re: Kurzgeschichten-Wettbewerb 2017

Beitrag von Akeem am 30.05.17 13:18

Ganz ehrlich, wer es schafft einen Roman in vier Wochen zu schreiben, bekommt von mir persönlich so oder so einen Preis.

Statt nur Magie konnte ich auch etwas spezieller etwas vorgeben wie:
Magie Prüfung
Magie Bürokratie
Magie Regeln
Magische Gegenstände
Oder die allseits beliebte und ausgelutschte Magie Schule.
Aber das würde vermutlich direkt ein genaues Bild in den Köpfen erzeugen. Es würde halt direkt einschränken, aber das kann auch vorteilhaft sein. Müsst ihr wissen.
avatar
Akeem
normaler Rollenspieler

Männlich Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 2028
Krümel : 2087

Nach oben Nach unten

Re: Kurzgeschichten-Wettbewerb 2017

Beitrag von Resquiat_in_Pesto am 30.05.17 16:49

Ich schließe mich der Meinung zu Jury und Leservoting an. Das eine ist eine ganz gute Übersicht der allgemeinen Popularität und danach können 3? Leute (mit Leservoting im Hinterkopf) ausführlich ihren Senf dazu geben.

Was Länge angeht weiß ich wirklich nicht was geeignet wäre. Um die dreitausend Wörter ist noch kurz, zwanzigtausend mir schon zu lang, in zehntausend kann man ganz gut ne Geschichte unterbringen, schließlich muss die Jury die ganzen Dinger ja auch lesen.

Bei dem Thema hätte ich aber gerne eine Definition des Magiebegriffes.
Verstehen wir das als:
Magie im Sinne von Harry Potter und Merlin?
Houdini und David Copperfield?
Magische Momente, wie Traumfrau treffen oder nen guten Lauf haben?

Weil je nachdem kann da ja jeder was anderes schreiben, das schwieriger zu vergleichen ist.
avatar
Resquiat_in_Pesto
Freak ó.O

Weiblich Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 630
Krümel : 600

Nach oben Nach unten

Re: Kurzgeschichten-Wettbewerb 2017

Beitrag von Chiyo Yume am 30.05.17 18:55

Bewertung, gern, kritik kann nicht schaden.
Jura bin ich jetzt eher nicht der Fall, tendiere mehr zu Community
Magie ist gut <3
4 Wochen geht klar
Länge egal xD
avatar
Chiyo Yume
Otakuu~

Weiblich Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 1208
Krümel : 1002

Nach oben Nach unten

Re: Kurzgeschichten-Wettbewerb 2017

Beitrag von Akeem am 30.05.17 19:34

Also meine bisherige Auffassung des Bewertungssystem wäre halt:
Es gibt das Community-Voting, wobei jede Geschichte Stimmen sammeln kann (ich denke man könnte hier auch Multiple Choice aktivieren, damit man mehr als einen Favoriten eine Stimme geben kann). Außerdem gibt es eine Jury, dessen Stimmen etwas mehr Gewicht haben. Je nachdem wie viele Abgeben würde zb der beste aus Jury Sicht +3 Stimmen bekommen, der zweite +2 und der dritte +1. Man müsste halt da echt sehen, wie die Beteiligung ist.
Wir können natürlich auch einfach ein Community-Voting machen + Reviews von der Jury, die aber nicht in die Bewertung einfließen, sondern vielleicht höchstens den Abstimmenden bei der Entscheidung helfen können.

Jury-Größe würde ich aber sehr klein halten wollen. Vielleicht sogar nur eine Person. Wenn sie größer wird, entsteht da halt wieder organisatorischer Aufwand und Absprachen müssen getroffen werden und man muss halt Leute finden, auf die man sich verlassen kann. Das hatten wir ja auch hier schon mal, da sind halt einfach Leute aus der Jury verschwunden und wir konnten auch den Wettbewerb nicht auflösen. Das würde ich halt gerne vermeiden, weswegen ich derzeit wirklich eher nur mich als Jury-Mitglied sehen würde. Vor allem, wenn halt die Bewertung der Jury keine Rolle spielt, sollte das kein Problem sein.

Bezüglich der Definition von Magie. Ja, ich weiß dass einige immer klare Definitionen fordern, was genau jetzt damit gemeint ist, aber ich persönlich finde es gerade gut, das so offen zu halten. Magie als Thema ist nur spannend, wenn es auf verschiedene Art und Weisen interpretiert werden kann und halt nicht jeder Harry Potter nacherzählen muss.
Aber auch da wäre ich flexibel. Also wenn ihr wirklich ganz klar eine Situation vorgegeben haben wollt, dann kann ich das auch machen. Die Vergleichbarkeit wird dann natürlich einfacher, das stimmt.
avatar
Akeem
normaler Rollenspieler

Männlich Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 2028
Krümel : 2087

Nach oben Nach unten

Re: Kurzgeschichten-Wettbewerb 2017

Beitrag von Sanara am 31.05.17 18:47

Also ich fand das eigentlich cool, dass man Magie so viel interpretieren konnte.
Deshalb fänd ich es schade wenns da jetzt so eine genauere Definition gäbe.
Ich meine man kann ja auch der Kreativtät Punkte geben, wie das Wort Magie benutzt wurde..
avatar
Sanara
\^w^/

Weiblich Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 1666
Krümel : 1105

Nach oben Nach unten

Re: Kurzgeschichten-Wettbewerb 2017

Beitrag von Akeem am 01.06.17 15:04

Okay. Ich möchte das eigentlich hier ungern unnötig in die Lange ziehen. Deswegen werde ich vermutlich einfach euer Feedback hier nehmen und später den Wettbewerb planen.
Wenn ich noch viel langer warte, ist das Interesse wieder weg. ;-) 
Also wenn jetzt nicht noch jemand krass gegen etwas ist, was hier besprochen wurde, mach ich das. Sonst bitte melden.
avatar
Akeem
normaler Rollenspieler

Männlich Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 2028
Krümel : 2087

Nach oben Nach unten

Re: Kurzgeschichten-Wettbewerb 2017

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten